Visality Consulting GmbH
Unternehmen
Kompetenzen
Branchen
Kunden
Forum
Karriere

Best Practice Aviation

Branche auf Wachstums- und Konsolidierungskurs

Der internationale Luftverkehr hat sich aus der schwierigen Phase zu Anfang des Jahrtausends befreit und auf den langfristigen Wachstumspfad zurückgefunden. Extreme Sicherheitsanforderungen nehmen aber noch immer starken Einfluss auf die Branche.

Die Etablierung der Low-Cost-Carrier, Konzentrationstendenzen von Airlines und strategische Neuausrichtungen von Netz-Strukturen kennzeichnen heute zusätzlich den Airline-Markt. Flughäfen und Dienstleister stehen vor der Herausforderung, den immer weiter steigenden Anforderungen in einem liberalisierten Umfeld gerecht zu werden. Ihr Ziel ist es, sich in dem harten Wettbewerb um Airlines, Passagiere und Fracht effizient, kundenorientiert und zukunftsgerecht auszurichten und an dem Wachstum des Verkehrsaufkommens zu partizipieren. Dabei haben sich Airports und Airport-Dienstleister an Rahmenbedingungen von Seiten ihrer Kunden und der Gesamtwirtschaft, aber auch von Seiten des Wettbewerbs, der Eigentümer und der Stakeholder zu orientieren.

 

Rahmenbedingungen für Airports und Aviation-Dienstleister

Hebel in den Handling- und Steuerungsprozessen

Der Wettbewerb im Luftverkehr findet nicht nur in der Luft, sondern zunehmend am Boden statt. Die Flughafen-Betreibergesellschaften, einstmals rein öffentliche Unternehmen, wurden in den vergangenen Jahren zunehmend privatisiert und müssen im Wettbewerb mit privaten Dienstleistern um Aufträge der Airlines kämpfen. Zu schaffen machten ihnen hierbei über lange Zeit gewachsene Strukturen, das öffentliche Dienstrecht sowie die hohen Anforderungen des Flughafengeschäfts an die Flexibilität aller Beteiligten.

 

Die Komplexität der am Boden zu erbringenden Leistungen ist über die Jahre aufgrund der steigenden Kundenanforderungen, des zunehmenden Verkehrsaufkommens und der verschärften Sicher-heitsvorschriften stark angewachsen. Airports und Dienstleister müssen sich daher den neuen Anforderungen der Airlines an Qualität, Flexibilität, Transparenz und Wirtschaftlichkeit gewachsen zeigen.

Visality besitzt langjährige Erfahrung und erprobte Methodiken zur Analyse und Reorganisation von Anbietern von land- und luftseitigen Aviation-Dienstleistungen. Die Visality-Methodik setzt bei der Strategie an: Durch die Strategie werden die für ein Unternehmen wesentlichen Prozesse definiert. Die Prozesse wiederum bestimmen die Strukturen. Der Dienstleister wird von Visality von der strategischen Konzeption bis zur Realisierung der erarbeiteten Potenziale begleitet. Volle Akzeptanz sowohl auf Ebene des Manage-ments als auch auf der Ebene der operativen Führungskräfte und bei den Mitarbeitern zählt zu unseren Erfolgsfaktoren.

Zu den wichtigsten Potenzialhebeln zählt das Prozess-Reengineering. Dieses beginnt mit einer detaillierten Analyse der Prozessabläufe und des benötigten Ressourceneinsatzes. Eine Standard-Prozesskette kann 200 und mehr einzelne Prozessschritte aufweisen. Für die Bildung von Prozess-Kategorien werden, in Abhängigkeit der betrachteten Funktion, unterschiedliche Kriterien herangezogen: Flugzeugtypen, Abfertigungsarten, Airlines, Destinationen etc. Das Management erhält mit der Prozessanalyse ein Werkzeug an die Hand, das maßgeblich dazu beiträgt, effektive und effiziente Restrukturierungsentscheidungen zu treffen. Die ermittelten Prozesskostensätze können beispielsweise für folgende Zwecke genutzt werden:

  • Auswahl von Beschäftigungsmodellen
  • Auswahl von Beschaffungs- und Finanzierungsmodellen von z.B. Abfertigungsgeräten
  • Benchmark-Vergleiche mit anderen Aviation-Dienstleistern
  • Entscheidungen zur Fremdvergabe von bislang selbst erbrachten Leistungen   (Make-or-Buy-Analysen)
  • Neuausrichtungen des eigenen Leistungsportfolios (Strategische Geschäftsfeldplanung)
  • Angebotskalkulationen für Airlines
  • Nachkalkulationen bestehender Verträge
Kompetenzfelder der Visality

Im Zuge der Prozessanalyse wird auch eine Auslastungsanalyse vorgenommen. Visality unterscheidet Anwesenheits-, Einsatz- und Produktivzeiten der Mitarbeiter. Mit Maßnahmen der Prozessreorganisation und Arbeitszeitgestaltung können gemäß den Erfahrungen aus den zahlreichen nachweislich erfolgreichen Visality-Projekten die Einsatzzeiten der Mitarbeiter um bis zu 30% und die Anwesenheitszeiten um bis zu 40% gesenkt werden.

Ein weiterer Potenzialhebel zur Effizienzsteigerung ist die Definition von klaren Service-Levels und Dienstleistungsprodukten seitens der Anbieter von Aviation-Dienstleistungen. Noch zu oft wird versucht, für alle Kunden dieselbe Leistung und Qualität zu erbringen, ohne auf die eigentlichen Kundenbedürfnisse zu achten. Dies kann einerseits zu Minderleistungen und somit zur Kundenunzufriedenheit führen sowie andererseits zu Mehrleistungen, die der Kunde weder gefordert hat noch bezahlen wird. Eine klare Produktbeschreibung und -differenzierung unter Berücksichtigung der Kundenanforde-

rungen dient dazu, die erforderlichen Ressourcen für die Leistungserstellung zu definieren. Darauf aufbauend werden, als Basis für die Preisfestlegung, die Kosten je Produkt leistungsorientiert ermittelt. Die Leistungen können entsprechend der definierten Produkte standardisiert abgearbeitet werden, ohne dass ein unkontrollierter Ressourcenverschleiß einsetzt. Kunden können sich für ein Produkt entscheiden und wissen genau, welche Leistungen sie in welcher Qualität erwarten können. Gleichzeitig wird transparent, welche Mehrkosten Sonderanforderungen erzeugen  – damit kann der Kunde für sich entscheiden, ob der Nutzen den Aufwand rechtfertigt.

Visality unterstützt seine Kunden bei der Gestaltung und Nutzung dieser und anderer Potenzialhebel. Nutzeneffekte liegen insbesondere in Verbesserungen bei

  • Kosten,
  • Qualität und Service,
  • Flexibilität sowie
  • Transparenz und Steuerbarkeit.

Auf Basis unserer vielfältigen und langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen nachweislich erfolgreichen Projekten für Airports, Airlines und Aviation-Dienstleister können wir resümieren: Visality gestaltet Best Practice Aviation. Sprechen Sie uns an oder fragen Sie unsere Kunden!

 

Ihr Ansprechpartner für Fragen zum Thema Best Practice Aviation:

 

Dipl.-Ing. Stefan Wollschläger

  stefan.wollschlaeger@visality.de

  +49 331 88 71 90 15


© Visality Consulting GmbH, Puschkinallee 3, 14469 Potsdam
Kompetenzen
Best Practice Aviation
Best Practice Healthcare
Healthcare Control Center
Geschäftsfeldentwicklung
Supply Chain Design
Prozessmanagement
Einkauf und Beschaffung
Bestandsmanagement
After Sales und Life Cycle
Organisationsentwicklung
Training
Make or Buy, Outsourcing
Startseite
Kontakt
Impressum
Seite drucken